Gratis Versand ab 66€*

TELEFON: 0201 - 269813-0

bis zu 40% sparen

Funktionsunterwäsche
Funktionsunterwäsche

Fahrradunterwäsche - Funktionsunterwäsche günstig und schnell kaufen bis zu 14-20% sparen

Fahrradunterwäsche - unerlässlich für den Radsport

Funktionsunterwäsche spielt eine besondere Rolle für das Wohlbefinden aber auch für die Leistungsfähigkeit beim Radfahren. Deshalb werden an diese Funktionsunterwäsche besondere Ansprüche gestellt, Funktionsunterwäsche gilt mittlerweile als ein absolutes "Muss" für den ambitionierten Radsportler auch im Hobbybereich.

Was ist bei Funktionsunterwäsche besonders zu beachten?

Zunächst einmal muss gesagt werden, dass die Anforderungen entsprechend der Jahreszeit unterschiedlich sind. Für den Sommer eignet sich die einlagige, dünne Funktionsunterwäsche, da diese nur als reine Transportschicht dient. Allerdings sollte die darüber liegende Kleidung wie ein Nässespeicher funktionieren. Um den Feuchtigkeitstransport im Winter zu gewährleisten, sollte zu mehrlagiger, dicker Funktionsunterwäsche gegriffen werden. Diese weist in der Regel eine faserbedingte, wasserabweisende Eigenschaft zur Haut hin auf und wird somit den winterlichen Ansprüchen beim Radsport gerecht.

Wie soll Funktionsunterwäsche sitzen?

Ein ganz wichtiger Aspekt bei der Frage nach Fahrradunterwäsche ist der Tragekomfort. Dabei ist immer daran zu denken, dass der Po geschützt wird, denn diese Kontaktstelle des Sporttreibenden ist ständig in Bewegung und sollte zum Sattel hin besonders schonend behandelt werden. Schließlich trägt der Sattel einen nicht geringen Teil des Gewichtes des Sporttreibenden und die Belastung gerade auf langen Fahrradtouren ist schon enorm. Eine gute Polsterung in dieser empfindlichen Körperregion ist ausgesprochen ratsam. Weiter sollen Druckstellen durch gute Fahrradunterwäsche minimiert werden. Gute Radlerhosen sollen eng anliegend und elastisch sein sowie über eine Polsterung im Schritt verfügen. Nur so ist gewährleistet, dass die spezielle Funktionsunterwäsche jede Bewegung mitmacht und die Reibung der Haut am Sattel minimiert wird.

Welchen speziellen Anforderungen muss Funktionsunterwäsche gerecht werden?

Nicht nur der menschliche Körper wird bei sportlichen Aktivitäten gefordert, sondern auch die Kleidung unterliegt besonderen Beanspruchungen. Dabei spielen gerade beim Radfahren die Temperatur, der Wind, die Luftfeuchtigkeit oder sogar Niederschläge eine zu beachtende Rolle. Nicht nur deshalb erscheinen die Anforderungen an funktionstüchtige Sportunterwäsche ähnlich wie die Quadratur des Kreises. Einerseits soll die funktionale Fahrradbekleidung die körpereigene Wärmeisolation unterstützen, andererseits jedoch die Wärmeabgabe des Körpers nicht behindern. Ein optimaler Luftaustausch sollte ermöglicht werden und dabei gleichzeitig von außen eindringende Feuchtigkeit vom Körper fern halten. Traditionelle, herkömmliche Stoffe werden diesen unterschiedlichen Anforderungen kaum gerecht. Deshalb kommen heute besonders bei der Produktion von Funktionsunterwäsche verstärkt synthetische Fasern zum Einsatz.

Eine generelle Aussage zum Thema Fahrradunterwäsche ist schwierig zu formulieren. Neben allen "technischen" Eigenschaften moderner Materialien spielt auch immer das persönliche Wohlbefinden des Trägers ein entscheidende Rolle. Deshalb sollten die vorstehenden Beschreibungen als Entscheidungshilfe ohne Anspruch auf Vollständigkeit sein. Weitere Hinweise zu Produkten und Materialzusammensetzungen finden Sie in den detaillierten Beschreibungen des vielfältigen Funktionsunterwäsche-Angebotes.

* inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
www.tretwerk.net4,85 von5 bei 577Bewertungen
}]