0 0
Dieser Online-Shop verwendet Cookies für ein optimales Einkaufserlebnis. Dabei werden beispielsweise die Session-Informationen oder die Spracheinstellung auf Ihrem Rechner gespeichert. Ohne Cookies ist der Funktionsumfang des Online-Shops eingeschränkt. Sind Sie damit nicht einverstanden, klicken Sie bitte hier.

Fahrrad-Kaufberater

Mountainbike Berater

 

Du willst dir ein neues Fahrrad zulegen - so viel ist sicher. Aber - welches? Bei Mountainbike, Crossbike, Fitnessbike, Trekkingrad, Urbanbike, Cityrad, Rennrad, Singlespeed, Cruiser, E-Bike, BMX und Faltrad kann man schnell schon mal den Durchblick verlieren. Damit du dich von vorne herein für das richtige entscheiden kannst, solltest du dich vor der Fahrradsuche fragen: Welches Fahrrad passt zu mir? Damit du den Überblick behältst, haben wir dir eine Übersicht der verschiedenen Fahrradtypen mit ihren jeweiligen Besonderheiten und Vorteilen zusammengestellt.

Egal ob für die tägliche Fahrt zur Arbeit oder zum Sport, für entspannte Wochenendtouren oder für den sportlichen Einsatz auf dem Asphalt oder im Gelände - für jeden Zweck gibt es inzwischen ein passendes Rad. Damit du den Durchblick behältst, welches Rad für welchen Einsatzzweck geeignet ist und welche Unterschiede es zwischen und innerhalb der verschiedenen Fahrradtypen gibt, haben wir für dich einen Berater entwickelt. Er soll dich durch den Fahrrad-Dschungel direkt zu deinem individuellen Traumbike führen.  So kannst du dir selbst alle Informationen heraussuchen, die dich interessieren und dir ganz in Ruhe überlegen, welches Rad die richtige Wahl für dich ist. Solltest du darüber hinaus weitere Fragen haben, kannst du dich jederzeit gerne bei uns melden. Unser kompetentes Team hilft dir gerne weiter.

Alltag

Trekkingrad


Mountainbike Berater

 

Egal, ob du im Straßenverkehr, auf Schotterwegen oder auf unbefestigten Straßen unterwegs bist - das Trekkingrad ist das ideale Rad für längere Radtouren. Ein bequemer Lenker, ein komfortabler Sattel (optional mit Federstange), eine Federgabel, sowie mindestens 21 Gänge laden zu langen Radtouren ein. Es ist für den Straßenverkehr zugelassen und bietet dir auch abseits der Asphaltstraßen viel Fahrkomfort. Der stabile Gepäckträger ermöglicht das Transportieren von Gegenständen und das Anbringen von Fahrradtaschen und -körben. Die Bereifung ist dünner als beim Mountainbike aber dicker als beim Rennrad und macht das Trekkingrad somit zu einem echten Allrounder, mit dem du täglich zur Arbeit fahren oder an sonnigen Wochenenden längere Radtouren machen kannst. Trekkingräder gibt es in verschieden Varianten für Damen, für Herren oder als Unisex. 

Du willst mehr Informationen zu Trekkingbikes?  Hier geht es zu unserer ausführlichen Trekkingbikeberatung

 

Cityrad


Mountainbike Berater

 

Cityräder sind verkehrssichere und robuste Fahrräder mit drei bis sieben Gängen. Sie sind ebenfalls mit Schutzblechen, Gepäckträgern, Fahrradständern und optional auch mit Fahrradkörben ausgestattet und eignen sich deshalb besonders gut für Einkäufe. Ein Cityrad ist funktional und dennoch schlicht konzipiert, so dass es schon zu besonders günstigen Preisen erschwinglich ist. Es ist genau das Richtige Fahrrad für gelegentliche Radtouren, für kürzere Strecken zum Supermarkt oder zur Arbeit.

Detailliertere Informationen zu Cityrädern erhältst Du hier

Urban Bikes


Mountainbike Berater

 

Urban Bikes sind die neue Generation der bewährten Cityräder. Wegen ihrer modernen Designs sind sie besonders bei jungen Leuten beliebt. Die Kombination von vielen einzigartigen Lackierungen und besonders schönen Bereifungen macht das Urban Bike zu einem echten Eye-Catcher. Charakteristisch für das Urban Bike ist eine besonders Wartungsarme und robuste Nabenschaltung der neusten Generation. Diese erlaubt bis zu 11 Gänge, die du sogar im Stand wechseln kannst. Zubehör, wie Kinderanhänger oder Fahrradkörbe, kannst du problemlos ergänzen. Das Urban Bike ist der perfekte fahrbare Untersatz für diejenigen, die in Sachen Design, Funktionalität und Verkehrssicherheit keine Kompromisse eingehen wollen.

Zu unseren Urbanbikes

 

Lifestyle / Minimalismus

Singlespeed


Mountainbike Berater

 

Ganz nach dem Motto „weniger ist mehr“ erobern die Singlespeeds Deutschlands Großstädte. Sie sind minimalistisch und funktional designt - und sie besitzen einen einzigen Gang. Viele Leute, die ein Singlespeed Fahrrad kaufen, passen Zubehör und Einbauteile ganz individuell auf Ihr Bike an, so dass es zu einem echten Unikat wird. Auf Schutzbleche, Beleuchtungseinrichtungen, Ketteabdeckungen usw. verzichten sie in der Regel ganz bewusst. Doch was für den einen zu wenig ist, ist für den anderen mehr. Denn das minimalistische Design hat durchaus Vorzüge. Der Single Speed Trend geht zurück auf die New Yorker Fahrradkurriere, die die leichten und wendigen Fahrräder die Treppen rauf und runter tragen und im Rekordtempo durch die verzweigten Gassen und die Rush Hour New Yorks manövrieren.

Vorteile eines Single Speed Bikes

Außerdem schätzen die Fahrradkurriere die Single Speeds für ihre Robustheit. Wo nicht viel ist, da kann nicht viel kaputt gehen und Reparaturen sind im Handumdrehen erledigt. Vor allem gegenüber Fahrrädern mit komplexen und anfälligen Gangschaltungen können sie sich bei einem regelmäßigen Gebrauch durchaus behaupten. Da es nur einen einzigen Gang gibt es, gibt es dementsprechend auch keinen Zahnkranz, sondern nur ein Ritzel hinten und vorne ein Kettenblatt. Weil der Gang nicht gewechselt werden kann, sollten Größe von Kettenblatt und Ritzel auf den Fahrer abgestimmt sein, so dass er nicht zu fest aber auch nicht zu lasch in die Pedale treten muss. Nur wenn Beschleunigung und Durchschnittstempo stimmen, macht das Single Speed richtig Spaß. Für Einsteiger empfehlen wir eine Kurbel mit 42 Zähnen und ein Ritzel mit 15 Zähnen an der Nabe.

Freilauf oder Fixie /Fixed Gear?

Es gibt zwei Arten von Single Speed-Fahrrädern: Das Single Speed mit Kettenrücklauf und das Fixie (Abkürzung von Fixed Gear = Starrgang). Beim Fixie gibt es keinen Kettenrücklauf, so dass das hintere Laufrad, die Pedale und der Fahrer eine Einheit bilden. Solange das Hinterrad sich dreht, drehen sich auch die Pedale. Gebremst wird, indem der Fahrer einen Gegendruck auf die Pedale erzeugt. Damit ein Bremsen überhaupt möglich wird, sollten die Pedale des Fixies mit Pedalschlaufen oder Pedalkäfigen ausgestattet sein. Nicht selten verzichten die Fahrer auf zusätzliche Bremsanlagen an ihren Fahrrädern. Es gilt zu beachten, dass funktionierende Bremsanlagen vom Gesetzgeber vorgeschrieben sind und auch wir vom Tretwerk-Team empfehlen Bremsanlagen ausdrücklich. Nach etwas Übung kommt durch die direkte Kraftübertragung ein sehr intensives und authentisches Fahrgefühl zu Stande, welches mit „normalem Fahrradfahren“ nicht viel zu tun hat. Für Einsteiger empfehlen wir eine Flip-Flop-Nabe, mit der jederzeit vom Starrgang auf Freilauf gewechselt werden kann.

Stylische Singlespeeds findest du hier

Cruiser


Mountainbike Berater

 

Bist du schon mal auf einer Couch Fahrrad gefahren? Nein? Das Fahrgefühl für diese wunderschönen Beachcruiser ist schwierig zu beschreiben, da es wirklich einmalig ist. Die Cruiser mit ihren geschwungenen Rahmen und dem ansehnlichen Design nahmen in Kalifornien in den 30 er Jahren Fahrt auf. In den 50 er Jahren eroberten die Cruiser allmählich auch den europäischen Markt und werden heute von vielen Herstellern gefertigt. 

Ein Cruiser ist natürlich kein Rennrad oder Mountainbike; hier kommt es nicht auf Strecke und Sport an, sondern die Devise lautet: Der Weg ist das Ziel! Die breiten Reifen verbunden mit einer Superfederung lassen jede gefahrene Tour zu einem Erlebnis der besonderen Art werden. Der modern geschwungene Rahmen mit dem hoch angesetzten Lenker sorgt für eine rückenschonende und angenehme Sitzposition. Beachcruiser - der Name sagt es schon - meistern nicht nur normale Straßen, sie sind natürlich auch für den Strand gemacht und spielen auf sandigem Boden ihre Stärke voll aus. Eine Besonderheit aus den USA ist an den Start gegangen: E-Bikes als Beach Fahrräder! 

Cruiser können sowohl als Damenfahrrad als auch als Herren Modell oder als Jugendrad mit kleinerer Laufradgröße (20 Zoll) geordert werden.

Schaut Euch einfach mal bei uns im Shop um. Bei Fragen beraten wir Euch jederzeit gerne! Zu unseren Cruisern

Renn- und Fitnessräder

Crossbike


Mountainbike Berater

 

Das Crossbike ist im Prinzip ein Trekkingrad ohne Schutzbleche, Gepäckträger und Beleuchtungsanlage. Wer sich für ein Crossbike entscheidet kann Steckblechsets und Stecklichter einfach nachrüsten und je nach Bedarf jederzeit anbringen oder abnehmen. Crossbikes sind Allrounder und auf jedem Untergrund schnell fahrbar, deshalb werden sie oft auch als Hardtail-MTB’s mit schmalerer Bereifung beschrieben. Das macht sie besonders schnell auf Asphalt. Da sie sehr oft auch mindestens 21 Gänge, eine Federgabel, eine gerade Lenkerstange und Scheibenbremsen besitzen, sind mit einem Crossbike gelegentliche Abstecher auf Wald- und Wiesenwege überhaupt kein Problem. Es bietet einen uneingeschränkten Fahrspaß.

Fitness Bikes


Mountainbike Berater

 

Wie der Name es schon vermuten lässt sind Fitness Bikes sehr gut für sportliche Zwecke geeignet. Sie sind, ähnlich wie Rennräder, sehr leicht. Zur Gewichtsreduzierung wird auf Schutzbleche, Gepäckträger, Licht etc. verzichtet. Die schmale (28“) Bereifung ist durch ein Straßenprofil für einen ebenen Untergrund ausgelegt und sorgt für minimalen Widerstand. Auch die Gangschaltung stammt ursprünglich vom Rennrad. Einem besonders hohen Tempo steht somit nichts im Weg. Das Fitness Bike unterscheidet sich vom Rennrad durch einen geraden Lenker, der eine Rückenfreundliche und komfortable und wendige Fahreigenschaft nach sich zieht. Fitness Bikes sind die richtige Wahl für Leute, die auch im Alltag nicht auf intensiven Sport verzichten möchten.

Mehr Informationen zu dem Fahrradtyp Fitness- und Crossbikes findest Du hier

Rennrad


Mountainbike Berater

 

Wenn es ums Radfahren auf Asphalt mit rein sportlichen Ambitionen geht, ist das Rennrad wohl die richtige Wahl. Die Bauart des Rennrads zielt auf maximale Geschwindigkeit. Rennräder sind zwischen 6 und 11 Kg leicht und haben einen Diamantrahmen aus Aluminium, Titan oder bestenfalls Carbon. Hinzu kommt, dass sie minimalistisch ausgestattet sind, um Gewicht zu reduzieren. Beleuchtung, Gepäckträger, oder Schutzbleche findet man an Rennrädern nicht. Ein niedriger, nach unten geschwungener Bügellenker mit integrierten Brems- und Schalthebeln und ein verhältnismäßig hoher und schmaler Sattel sorgen für eine sehr windschnittige und krafteffiziente Fahrerposition. Das Rennrad ist die richtige Wahl für Hobby- und Profiradsportler. 

Ausführliche Informationen zum Thema Rennrad? Hier geht´s zu unserem Rennradberater

Mountainbike


Mountainbike Berater

 

Augen auf beim MTB-Kauf! Denn MTB ist nicht gleich MTB. Darf es ein Hardtail oder ein Fully sein? Suchst du eher ein 27,5er oder ein 29er? Welche Größe passt zu dir? Und wie ist es mit der Einstellung der Federung oder dem richtigen Reifendruck aus? Wenn du jetzt nur noch Fragezeichen siehst und mehr über MTB’s erfahren möchtest, dann erhältst du hier eine Übersicht aller relevanten Infos für eine richtige Kaufentscheidung und nützliche (Video-)Anleitungen.

Ausführliche Infos zum Thema Mountainbike findest du hier

 

 

Zahlungsarten
sind schnell & sicher
Versand
zuverlässig & klimaneutral
Hotline
wir beraten Dich gerne
Newsletter
und 5 € sichern
Tretwerk iOS App
Tretwerk Android App
Fahrrad kaufen im Online Shop
×
×
×