Gratis Versand ab 66€*

TELEFON: 0201 - 269813-0

bis zu 40% sparen

Einräder

Fahrräder

Einräder

Mehr anzeigen...
Weniger anzeigen...

Mehr anzeigen...
Weniger anzeigen...
-
Mehr anzeigen...
Weniger anzeigen...

Mehr anzeigen...
Weniger anzeigen...
Mehr anzeigen...
Weniger anzeigen...

Einrad

Was ist ein Einrad?

Hierbei handelt es sich um ein Pedal-Fahrzeug, das nur über ein einziges Rad verfügt und per Muskelkraft bewegt wird. Diese Variante des Fahrrads berührt lediglich an einem Punkt den Untergrund. Dieses Sportgerät wurde lange Zeit vor allem im Zirkus von Artisten eingesetzt. Heutzutage wird das Pedal-Fahrzeug nicht nur von Kindern, sondern auch von Erwachsenen und Profisportlern genutzt.

Geschichte des Einrads

Der Vorfahre des Einrads war das beliebte Hochrad, welches sich aus einem großen und einem kleinen Rad zusammensetzte. Im Laufe der Zeit wurde das hintere Rad stets kleiner. Das Hinterrad wurde von einer Rolle ersetzt und nach einiger Zeit wurde das Hinterrad angehoben. Als die Hochradfahrer erkannten, dass das zweite Rad eigentlich überflüssig war, wurde Ende des 19. Jahrhunderts das Einrad erfunden. Mittlerweile ist das Einradfahren eine angesehene Sportart mit Wettkämpfen im artistischen Bereich und Rennen. Dieses Fortbewegungsmittel erfreut sich seit dem 21. Jahrhundert immer größerer Beliebtheit, da es Jung und Junggebliebene anspricht und herausfordert. Hierbei handelt es sich um ein multifunktionales Sportgerät, welches einerseits als Fortbewegungsmittel, andererseits als Utensil für akrobatische Tricks dient. Mit dem Einrad können auch längere Strecken mühelos bewältigt werden und da das Einrad wendig ist, kann man sich ausgezeichnet an den Menschen auf den Bürgersteigen vorbeischlängeln. Das einstige Zirkus-Requisit wurde laufend weiterentwickelt. Einradfahrer finden eine breite Palette an unterschiedlichen Sportgeräten, die für spezielle Fahrtechniken entwickelt wurden.

Wie sind Einräder grundsätzlich aufgebaut?

Das Rad setzt sich sowohl aus einer Felge, einem Schlauch, einem Reifen, Speichen und einer Achse zusammen. Die Nabe befindet sich in der Achse. Zu den weiteren Bestandteilen zählen mit der Nabe verbundene Kurbeln, zwei Fahrradpedale und eine Radgabel. Neben dem Sattel und der Sattelstütze wird auch eine Sattelklemme verbaut. Im Gegensatz zum herkömmlichen Fahrrad verfügt das Einrad über keinen Freilauf. Möchte man bremsen, so erfolgt dies per Muskelkraft. Am Achsenende sind die Kurbeln fixiert, an den Lagern ist die Gabel festgemacht.

Wie funktioniert das Einradfahren?

Beim Einradfahren befindet sich sowohl der Schwerpunkt des Fahrers als auch des Rads über dem Drehpunkt. Damit das Rad samt Fahrer nicht umkippt, ist ein ständiges, mechanisches Ausbalancieren notwendig. Bei der Pendel-Bewegung hält der Einradfahrer das Fahrzeug auf der Stelle. Dies ist möglich, indem das Einrad abwechselnd nach vorne und nach hinten bewegt wird.

Unterschiedliche Modelle

Die Produktpalette an verschiedenen Modellen ist enorm. Je nach Fahrstil gibt es spezielle Einräder, die mit zweckmäßigen Bauteilen ausgestattet sind. Ebenso sind speziell entwickelte Einräder für Anfänger erhältlich, die ideal sind, um erste Fahrversuche zu unternehmen. Mit den Fahrzeugen für Einsteiger können die Grundtechniken erlernt werden. Einräder sind in unterschiedlichen Größen erhältlich. Neben den kleinsten Modellen mit 12 Zoll gibt es auch riesige Einräder mit 50 Zoll. Zu den gängigsten Raddurchmessern zählen Einräder mit 20 und 24 Zoll. Räder mit einem geringen Raddurchmesser sind nicht nur wendig, sondern auch ideal für Tricks. Große Einräder zeichnen sich durch die Laufruhe aus und es ist möglich einen höheren Speed aufzunehmen. Die Auswahl an unterschiedlichen Modellen für Einsteiger, Fortgeschrittene und Profis ist groß. Finden Sie in unserem Shop das passende Sportgerät!

Trusted Shops Kundenbewertungen für tretwerk.net: 4.32 / 5.00 von 898 Bewertungen.
* inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
www.tretwerk.net4,85 von5 bei 577Bewertungen