Gratis Versand ab 66€*

TELEFON: 0201 - 269813-0

bis zu 40% sparen

Fahrräder

Falträder

Mehr anzeigen...
Weniger anzeigen...

Mehr anzeigen...
Weniger anzeigen...

Mehr anzeigen...
Weniger anzeigen...
-
Mehr anzeigen...
Weniger anzeigen...

Mehr anzeigen...
Weniger anzeigen...
Mehr anzeigen...
Weniger anzeigen...

Mehr anzeigen...
Weniger anzeigen...

Klappräder - Direkt vom Hersteller zum Käufer!

Seite 1 von 2
Seite 1 von 2

Welches Klapprad kaufen und was beachten?

Hat man sich für den Kauf eines Klapprades entschieden, hat man auch hier die Wahl zwischen unterschiedlichen Modellen. Diese haben Vor- und Nachteile, die sich aus dem Verwendungszweck ergeben. Die Anforderungen an das Rad sind dabei unterschiedlich, je nachdem wie und wo es genutzt werden soll. Steht fest, dass es oft im Auto mitgenommen werden soll, sollten die Maße mit dem verfügbaren Platz im Auto übereinstimmen. Wenn es auf Fahrten mit dem Zug oder Bus mitgenommen wird, ist es von Vorteil, wenn das Klapprad eher leicht ist. Auch das vorrangig befahrene Gelände sollte in die Überlegungen miteinbezogen werden. Möchte man das Rad beispielsweise im Urlaub auf dem Campingplatz benutzen oder größere Radtouren damit machen, sollte es auch für unebenes Gelände geeignet sein. In der Stadt dagegen sind schmale Reifen eher von Vorteil. Ein alltagstüchtiges Klapprad muss dabei nicht teuer sein: Im Shop gibt es viele günstige Modelle, die zuverlässige Alltagsbegleiter sind. Darüber hinaus sollte man sich Gedanken machen, welche Ausstattung benötigt wird. Im Shop gibt es schon Einsteigermodelle günstig zu kaufen. Für die meisten Gelegenheiten bieten sie (fast) jeden Komfort, den auch ein normales Fahrrad hat. Hat man spezielle Ansprüche an das Fahrrad, lohnt es sich, verschiedene Modelle miteinander zu vergleichen.

Wie klappt man ein Klapprad zusammen?

Allgemein werden Klappräder durch ein Gelenk in der Mitte zusammengeklappt. Ist es auseinander geklappt, ist dieses Gelenk versteift. Somit ist der Rahmen vollkommen stabil. Mit wenigen Handgriffen kann es mithilfe eines Riegels zusammengeklappt werden. Auch die Stangen von Lenker und Fahrradsattel können mit Schnellverschlüssen bedient werden. Somit hat das Rad in kürzester Zeit ein handliches Format. Für den weiteren Transport bietet sich eine Transporttasche an.

Wie schwer ist ein Klapprad?

Ein Klapprad wiegt in der Regel zwischen 11 und 15kg, je nach dem aus welchem Material sie bestehen und über welche Ausstattung sie verfügen. Die eher leichten Klappräder verfügen oft über einen Rahmen aus Aluminium, welches besonders leicht und dabei trotzdem sehr stabil ist. Der Transport, besonders auf Bahnreisen, ist dadurch natürlich um einiges einfacher, als bei schweren Modellen. Die im Shop erhältlichen Modelle weisen unterschiedliche Eigenschaften auf. Es sollte nicht nur anhand des Gewichts entschieden werden, sondern auch die anderen Eigenschaften und der Verwendungszweck spielen eine wichtige Rolle.

Wie viel Zoll hat ein Klapprad?

Klappräder verfügen über Räder mit 20 Zoll. Der Hauptgrund dafür ist natürlich, dass sie gut transportfähig sind. Gleichzeitig ist diese Größe aber auch ausreichend, um bequem mit dem Fahrrad zu fahren. Durch die Gangschaltung ist der Fahrkomfort trotz der kleinen Reifen gut. Natürlich können Sattel und Lenker passend für jede Körpergröße eingestellt werden.

Trusted Shops Kundenbewertungen für tretwerk.net: 4.32 / 5.00 von 884 Bewertungen.
* inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
www.tretwerk.net4,85 von5 bei 577Bewertungen