0 0
Dieser Online-Shop verwendet Cookies für ein optimales Einkaufserlebnis. Dabei werden beispielsweise die Session-Informationen oder die Spracheinstellung auf Ihrem Rechner gespeichert. Ohne Cookies ist der Funktionsumfang des Online-Shops eingeschränkt. Sind Sie damit nicht einverstanden, klicken Sie bitte hier.

  1. Seite 1 von 2
angesagt -25 %
2.699,90 € 2.025,00 €
Verfügbare Größen
Verfügbare Größen
Verfügbare Größen
-25 %
4.599,90 € 3.450,00 €
Verfügbare Größen
angesagt
Verfügbare Größen
angesagt -25 %
4.999,90 € 3.750,00 €
Verfügbare Größen
angesagt
Verfügbare Größen
2.899,90 €
Verfügbare Größen
-25 %
6.999,90 € 5.250,00 €
Verfügbare Größen
-10 %
5.299,00 € ab 4.769,00 €
Verfügbare Größen
Verfügbare Größen
Verfügbare Größen
Verfügbare Größen
Verfügbare Größen
Verfügbare Größen
Verfügbare Größen
Verfügbare Größen
Verfügbare Größen
Verfügbare Größen
Verfügbare Größen

  1. Seite 1 von 2

Enduro Mountainbike

Enduro Mountainbikes? – erst einmal müssen wir sortieren, in welche Klasse diese Bikes fallen. Der Name „Enduro“ kommt nicht von ungefähr: Er setzt sich aus dem englischen "endurance" (Ausdauer) und dem spanischen "duro“ (hart) zusammen. Somit steht diese englisch-spanische Wortschöpfung für einen sportlichen Alleskönner im Mountainbike-Segment. Tretwerk möchte dir dieses Enduro-Bike ein wenig näherbringen und hat deshalb die wichtigsten Kriterien recherchiert; aus dem Ergebnis entstand dieser kleine Artikel.Darüber hinaus bist du eingeladen, in unserem Shop vorbeizuschauen – viele Angebote findest du hier zu einem günstigen Preis und so manches Schnäppchen bei Fahrrädern und Zubehör wartet auf dich. Natürlich kennt unser Shop keinen Ladenschluss – Tretwerk ist 24 Stunden und 7 Tage in der Woche für dich im Online Shop erreichbar.

Das Enduro MTB – oder auch Downhill Bike genannt - im Einsatz

Jedes Rad hat einen genau vordefinierten Einsatzbereich. So sind Cross-Country-Bikes nicht unbedingt für den Einsatz im Bike Park vorgesehen. Downhill Bikes wiederum sind nicht besonders geeignet, um einen Berg aus eigener Kraft zu erzwingen. City- oder Trekkingräder finden ihr Einsatzgebiet im urbanen Bereich oder lassen sich als Tourenbikes idealerweise einsetzen. Reinrassige Mountainbikes fühlen sich auf dem Trail am wohlsten. Das Enduro Bike ist zwar ähnlich konstruiert wie ein All-Mountain-Bike - aber wesentlich tourentauglicher und ein rein auf Abfahrt spezialisierter Freerider. Die Kombination aus deutlich größeren Federwegen, breiteren Reifen mit tiefen Stollen und tourentauglichen Schaltungsübersetzungen machen dieses vollgefederten Enduro Fully zur optimalen Lösung für so ziemlich jede Herausforderung. 
 
Ein vollgefedertes Downhill-Bike kommt mit den vielen Sprüngen, Wurzelteppichen sowie Steinfeldern auf den Freeride Strecken bestens zurecht. Dank der perfekten Technik verfügt das Fully jedoch über genug Reserven, sollte es mal etwas ruppiger auf den Trails hergehen. Hohe Geschwindigkeiten und grobes Gelände stellen besondere Anforderungen an die Technik von Downhill-Fahrrädern und beschränken ihren Einsatzbereich deshalb auf das Bergabfahren. Im Vergleich zum Touren-Mountainbike ist das Downhill Bike mit einem größeren Federweg, einem verstellbares Fahrwerk, breitere und stärker profilierte Reifen und einen speziell konstruierten Rahmen ausgerüstet. Mit einem Enduro fahren – heißt den Trail mit seiner Abfahrt und den Rausch der Geschwindigkeit lieben!

Auf die Performance kommt es an!

Downhill Bike, Enduro Bike, Freeride Bike – egal, wie sie bezeichnet werden, es sind von ihrer Charakteristik her Fullys mit Front- wie Heckfederung von 120 - 160 mm. wollen diese Bikes vor allem eines: Downhill! Sie wiegen ab16 kg, sind mit Rahmen aus Aluminium oder Carbon ausgestattet. Selbstverständlich sind Enduros mit einem Rahmen aus Carbon in einem anderen Preis-Segment angesiedelt als Enduro Bikes mit Rahmen ohne Carbon – also Aluminium oder Stahl.

Ein kleines Kompendium für alle, die es schon immer genauer wissen wollten!

Die modernen Enduro Bikes mit ihren Hightech Fahrwerken sind prädestiniert für jede Tour und Strecke. Mit den 27.5 Zoll Laufrädern und einer intelligenten Rahmengeometrie bieten diese MTB Enduro Bikes die ideale Grundlage für Trails der besonderen Art. Freeride und All Mountain sind die Merkmale dieser außergewöhnlichen Spezies von Fahrrädern. Atemberaubende Downhills sowie steile Auffahrten sind die klassischen Herausforderungen des Specialized Enduro Mountainbike, das mit seiner brillanten Fahrtechnik alles in den Schatten stellt. Der flache Lenkwinkel in Verbindung mit dem Fahrwerk lässt hohe Geschwindigkeiten problemlos zu und der Federweg tut sein übriges. Die fest zupackende Bremse sorgt für die nötige Sicherheit und so sind schnelle Abfahrten absolut kein Thema! Für größere Räder bieten sich Enduro Bikes mit einer Laufradgröße von 29 Zoll an.

Die kleinen Kniffs und Tipps für eine optimale Performance beim Enduro MTB:

Die korrekte Körperhaltung beim Enduro: Auf die richtige Haltung kommt es bei diesem Mountainbike stark an. Hier kann der Biker oder die Bikerin bei nicht optimaler Haltung viel an Performance an der Downhill oder Uphill Strecke einbüßen. Nicht das Modell und die Größe sind entscheidend, sondern der richtige Sitz auf dem Downhill Fahrrad! Natürlich ist auch die Wahl der Größe, ob es XL oder Größe L sein muss, ein Kriterium, das vor dem Kauf sorgfältig bedacht werden muss - völlig klar! Die neutrale Position nimmst du ein, wenn Arme und Beine zu etwa 90 Prozent gestreckt sind und du mittig über dem Bike (auf Tretlagerhöhe) stehst. Die Schultern etwas vor der Höhe des Lenkers bilden die Basis für Fahren auf dem Trail. Hier spielt es keine Rolle, ob du ein Hardtail oder Fully fährst. Die Haltung ist bei beiden Modellen gleich. Natürlich ist die Haltung bei einem Downhill Fahrrad eine völlig andere als bei einem Rennrad, da ein Enduro MTB eben einen anderen Sport verkörpert.
 
Ein MTB vom Kaliber Enduro ist eben auch bei der Körperbeherrschung etwas ganz Besonderes. Die Kurventechnik beim All Mountain – schnell erklärt: Bei den Profis sieht es immer so lässig aus, als wenn die Kurve ihnen nichts ausmachen würde und sie mit dem Fahrrad und der Strecke wie verwachsen aussehen. Ganz im Gegenteil: Profis fahren beim MTB immer die perfekte Geschwindigkeit und generieren teilweise sogar noch höhere Geschwindigkeit! Das Geheimnis liegt nicht beim Top-Modell oder einer imaginären Größe L begründet, sondern lässt sich mit der perfekten Technik eines Enduro MTB leicht erklären. Wenn du dir das bei den Team Fahrern anschaust, dann kommst du schnell dahinter, wie eine saubere Haltung auf dem Hardtail oder Fully aussieht und du wirst es bald genauso machen. 
 
Bei langen, offenen Kurven bietet sich häufig die Neige-Technik an. Dabei steht der äußere Fuß (der Fuß an er Kurve) unten (Standbein), der Kopf startet durch ein moderates Eindrehen den Ablauf der Kurvenbewegung. Die kurvenäußere Schulter dreht sich ein und die Hüfte ebenfalls. So wird der Impuls an die Füße weitergegeben, die über die Pedalen die Rotationskraft an das Bike weitergeben. Die Pedalstellung erlaubt dadurch mehr Bodenfreiheit und sorgt dafür, dass der Körperschwerpunkt weiter unten liegt. Die Arme neigen das MTB Enduro aktiv, was bedeutet, dass der Körper aufrechter ist als das Bike. Das erlaubt, im Notfall angemessen reagieren zu können.

Wie du auf dem All Mountain Bike richtig bremst:

Mit der richtigen Bremse beim Enduro ist sicheres Fahren leicht zu bewerkstelligen. Ein bei Mountainbiker in den Bikeparks oft zu beobachtender Vorgang jedoch ist, dass vorwiegend mit der Hinterradbremse gebremst wird, obwohl mit etwas Übung mit der Vorderradbremse das MTB effektiver verzögert werden kann. So bremst du im Gelände richtig:
  • Grundposition einnehmen – mit je einem Finger am Bremshebel.
  • Bitte gleichzeitig und dosiert die beiden Bremshebel bedienen.
  • Damit ein Überschlag verhindert wird, den Schwerpunkt etwas nach unten und nach hinten verlagern.
  • Nach Möglichkeit das Gewicht gleichmäßig auf Vorder- und Hinterrad verteilen, um einem unkontrollierten Blockieren entgegen zu wirken.
  • Die Verzögerung ist immer an dem Punkt am effektivsten, wenn die Räder kurz vor dem Blockieren sind!

Wo wir schon beim Thema Sicherheit sind:

Bitte bei jeder Race Fahrt, egal ob Cross oder Rennrad oder was auch immer für ein Specialized Bike es ist, lautet die Devise: Helm ist Pflicht auf der Strecke! Ohne Helm darf dieser Sport nicht betrieben werden - es hängt deine körperliche Unversehrtheit davon ab und die sollte dir viel wert sein! Auch wenn im Sommer die Sonne auf den Kopf brennt und ein Helm lästig erscheint, mach niemals den Fehler, ohne Helm zu fahren - egal auf welcher anspruchsvollen Tour und mit welchem Modell du unterwegs bist. Sei kein Anfänger, mach es den Profis nach!! Diesen Hinweis bitte nicht als belehrend empfinden, du kannst ihn in jedem Magazin nachlesen.

Freeride und All Mountain – Begriffe aus dem Sport des anspruchsvollen Bikens!

Freeride ist die Domäne des All Mountain Bikens und die Angebote auf dem hart umkämpften MTB Markt sind zahlreich und manchmal ein bisschen verwirrend. Fragen nach dem richtig dimensionierten Federweg beim Hardtail oder Fully sind für Anfänger nicht immer leicht zu beantworten, und so braucht es daher die kompetente Beratung des Fachhandels. Tretwerk ist dein zuverlässiger Partner und hat das richtige Angebot an All Mountain Bikes ganzjährig zu günstigen Preisen im Online Shop vorrätig. Für welches Modell du dich auch entscheidest, wir geben dir das nötige Feedback, wenn es um die richtige Wahl des MTB geht. 
 
Mit einem Enduro MTB von Tretwerk bist du garantiert "richtig angezogen" und machst auf jeder Strecke oder jedem Trail mit deinem Freeride Bike eine "bella figura". Bei Tretwerk hat noch jeder Fahrer oder Fahrerin das richtige Fahrrad, ob Rennrad für Race oder MTB für Abfahrten gefunden - bei Tretwerk bist du gut aufgehoben, wir führen die Top Marken und unser geschultes Team gibt dir die richtigen Antworten auf deine Fragen. Dein neues Freeride oder Dirt Bike wartet schon auf dich! Anruf oder Mail genügt - unser Team freut sich auf dich!

Fazit

Wenn du dich für ein Enduro-Mountainbike interessierst, dann sollten die jetzt genannten Punkte für dich gesichertes Wissen sein: Enduro-Mountainbikes sind die Allrounder unter den MTBs. Sie müssen sowohl im steilen Uphill, als auch im schnellen Downhill überzeugen, müssen enge Kurven, raues Terrain und schnelle Trails beherrschen wie kein anderes Bike. All dies setzt jedoch einen extremen Qualitätsanspruch an das Material voraus: Es ist nicht nur hohen Belastungen ausgesetzt, sondern muss auch die enge Lücke zwischen stabil, gut gefedert sowie leicht und wendig schließen. Hier haben es die Konstrukteure und Entwickler schon fast mit der Quadratur des Kreises zu tun. Hochwertige Komponenten sind daher ein absolutes Muss! 
 
Deshalb unsere Empfehlung: Lass Dich von dem freundlichen Team bei Tretwerk ausführlich beraten. Tretwerk führt in seinem Shop Enduros, Mountainbikes ausschließlich von zertifizierten Herstellern, die alle die vorgeschriebenen Sicherheitsmerkmale erfüllen und in vielen Fällen sogar darüber hinausgehen. Schau dir mal speziell die MTBs von Trek oder Merida an. Auch unser hochwertiges Zubehör wie Bekleidung Reifen, Lenker und Verschiedenes mehr, muss sich bei diesen günstigen Preisen nicht verstecken. Hast du Fragen? Anruf oder Mail genügt.

Zahlungsarten
sind schnell & sicher
Versand
zuverlässig & klimaneutral
Hotline
wir beraten Dich gerne
Newsletter
und 5 € sichern
Tretwerk iOS App
Tretwerk Android App
Fahrrad kaufen im Online Shop
×
×
×
Trusted Shops Kundenbewertungen für tretwerk.net: 4.25 / 5.00 von 396 Bewertungen.